THC: 28% Typ: Feminisierte Cannabis Samen Art: Indica-dominanter Hybrid Anteile: Indica (70%) / Sativa (30%) mehr anzeigen

Kmintz

8,99 44,99 

  • Geschmack: Fruchtig
  • Wirkung: Entspannend
  • Qualität: Von Hand geprüft & verpackt
Artikelnummer: n. v. Kategorie:

Beschreibung

Mit Kmintz ist Ripper Seeds eine ganz besondere Kreuzung gelungen, welche den weltweit beliebten Zkittlez Strain nicht nur in Bezug auf seine Wirkung und den durchschnittlichen Ertrag auf das nächste Level heben konnte. Vielmehr konnten sie mit dem indica-dominanten Hybrid Kmintz auch das fantastische Terpenprofil von Zkittlez um aufregende neue Geschmacksnuancen von Kush Mints erweitern und den Blüten eine noch aufregendere Optik verleihen. Mit einem THC-Gehalt von mehr als 20 % und einer guten Resistenz gegen Pilze und Schädlinge ist dieser indica-lastige Strain eine großartige Wahl für Hobbygärtner und Konsumenten aller Erfahrungsstufen.

Kreuzungspartner & Ergebnis

Kmintz

Kreuzungspartner: Zkittlez x Kush Mints

Kreuzungspartner: Zkittlez

Die Wurzeln von Zkittlez liegen an der Westküste der USA, wo diese Sorte schnell Anerkennung für ihre hohe Potenz und ihren besonders fruchtigen Geschmack fand. Zkittlez ist ein indica-dominanter Hybrid (70 % Indica / 30 % Sativa), der aus der Kreuzung der Sorten Grape Ape und Grapefruit mit einer unbekannten dritten Genetik hervorgegangen ist. Aus dieser Kombination ist eine Cannabissorte entstanden, die den Cannabismarkt mit ihrem fantastischen Geschmack und einem wunderschönen Aussagen für Jahre extrem stark beeinflusst hat und daher vollkommen zu recht zu den beliebtesten New-School-Genetiken gezählt.

Die Blüten von Zkittlez sind bekannt für ihre intensive Farbgebung, die von grün über lila bis hin zu orange reicht, was die visuelle Anziehungskraft dieser Sorte zusätzlich unterstreicht. Darüber hinaus sind die Buds oft mit einem dichten Überzug aus schimmernden Trichomen bedeckt, was auf den hohen THC-Gehalt von durchschnittlich 22 % bis hin zu Spitzenwerten von 26 % hinweist.

Benannt nach den gleichnamigen Süßigkeiten, zeichnet sich diese Sorte durch ihr fruchtiges Aroma aus.  Die Wirkung von Zkittlez wird oft als entspannend beschrieben, was typisch für indica-dominante Hybriden ist. Dies wird jedoch mit Euphorie- und Glücksgefühlen gepaart, die den durch Zkittlez hervorgerufenen Rausch sehr angenehm machen. Trotz der starken Indica-Gene berichten viele Nutzer von einer anregenden mentalen Klarheit, die Zkittlez zu einer ausgezeichneten Wahl für kreative Tätigkeiten macht. Außerdem hat sich die Genetik als besonders wirksam bei der Behandlung von Stress, Angstzuständen und Schmerzen erwiesen, wobei sie gleichzeitig nur minimale sedierende Effekte aufweist, was sie auch ideal für den Tagesgebrauch macht.

Das Terpenprofil von Zkittlez wird von β-Caryophyllen, Limonen und Humulen geprägt und sorgt für ein Aroma, das von tropischen Früchten über Zitrusnoten bis hin zu erdigen und würzigen Untertönen reicht. β-Caryophyllen bietet einen pfeffrigen Hauch, der entzündungshemmende Eigenschaften besitzt. Limonen fügt frische Zitrusnoten hinzu, die stimmungsaufhellend wirken können, während Humulen für seine erdigen Akzente bekannt ist und möglicherweise den Appetit unterdrückt.

Mit diesen Eigenschaften hat Zkittlez über 90 Awards gewonnen. Dazu zählt auch der renommierte Emerald Cup in Kalifornien. Diese Preise unterstreichen nicht nur die außergewöhnliche Qualität und Popularität von Zkittlez, sondern auch die meisterhafte Züchtung und Pflege, die in die Entwicklung dieser Sorte geflossen ist.

Kreuzungspartner: Kush Mints

Kush Mints wird in der Cannabisszene für ihre ausgeprägte Potenz und ihr unverwechselbares Aroma Anerkennung geschätzt. Die Sorte entstand aus der Kreuzung der renommierten Sorten Bubba Kush und Animal Mints und ist ein indica-dominater Hybrid mit 70 % Indica und 30 % Sativa. Die dichten Blüten von Kush Mints zeichnen sich durch ihre harzige Oberfläche und einen sehr hohen THC Gehalt zwischen 22 % und 24 % aus. Zudem haben sie eine faszinierende Farbpalette, die von tiefgrünen bis zu purpurnen Tönen reicht. Das Aroma von Kush Mints ist unverkennbar und verbindet frische Minznoten mit subtilen Noten von Schokolade und Kaffee und wird durch erdige und holzige Untertöne perfekt ergänzt. Diese einzigartige Geschmackskombination macht Kush Mints zu einer beliebten Wahl unter Cannabis-Kennern. Die Wirkung der Sorte ist tief entspannend und typisch für Genetiken mit einem hohen Indica-Anteil. Diese Eigenschaft macht Kush Mints besonders effektiv bei der Behandlung von Stress, Schmerzen und Schlaflosigkeit.  Das Terpenprofil von Kush Mints ist vielfältig. Limonen verleiht eine frische, zitrusartige Note, die das Aroma bestimmt und möglicherweise stimmungsaufhellende und angstlösende Wirkungen hat. Caryophyllen ergänzt das Aromaprofil mit würzigen und pfeffrigen Akzenten und ist für seine entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften bekannt.

Kush Mints hat in der Cannabis Community rasch an Beliebtheit gewonnen, nicht nur wegen ihres unverwechselbaren Aromas, sondern auch wegen der starken, beruhigenden Effekte, die besonders bei der Behandlung von Schmerzen und Schlafproblemen geschätzt werden.

Ergebnis: Kmintz

Kmintz ist die Kreuzung dieser zwei extrem beliebten Cannabissorten und ist ein sorgfältig abgestimmtes Zusammenspiel von Aromen und Wirkungen, die die besten Eigenschaften ihrer Eltern vereint. Die fruchtigen, süßen Noten von Zkittlez vermischen sich ideal mit der kühlen Frische von Kush Mint, um ein komplexes Terpenprofil zu schaffen, das sowohl vertraut als auch überraschend wirken kann. Diese aromatische Vielfalt macht Kmintz zu einer hervorragenden Wahl für Personen, die aufregende Aromen mögen.

Im Garten zeigt Kmintz ein beeindruckendes Wachstum, das von der robusten, Indica-dominanten Struktur der Pflanze bestimmt ist. Dank der häuptsächlichen Indica-Genetik entwickelt Kmintz dichte, harzreiche Blüten, die aufgrund ihres hohen THC-Gehalts von 22 % bis 26 % besonders begehrt sind. Die Pflanzen weisen eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gegen Schädlinge und Krankheiten auf, was den Anbau vereinfacht und auch weniger erfahrenen Growern gute Ergebnisse ermöglicht. Diese Sorte hat auch eine besondere Anpassungsfähigkeit an verschiedene Klimabedingungen und eignet sich daher hervorragend für eine Vielzahl von Anbaumethoden und Umgebungen, von SOG und SCROG bis hin zum Outdooranbau. Die Blütezeit von Kmintz ist mit 9 bis 10 Wochen moderat und daher gut für professionelle Grows.

Die therapeutischen Anwendungsmöglichkeiten von Kmintz sind breit gefächert. Die Sorte bietet eine tiefgreifende körperliche Entspannung, die von einer stimmungsaufhellenden Euphorie begleitet wird, wodurch sie ideal für die Behandlung von Bedingungen wie Stress, Angstzuständen, chronischen Schmerzen und Schlaflosigkeit geeignet ist. Darüber hinaus regt sie den Appetit an und kann Anwendern helfen, die mit Appetitlosigkeit oder anderen Essstörungen zu kämpfen haben.

Das Terpenprofil von Kmintz, das reich an Limonen, Myrcen und Caryophyllen ist, liefert nicht nur ein intensives Aroma, sondern trägt auch zu den therapeutischen Effekten der Sorte bei. Limonen sorgt für eine frische Zitrusnote, die die Stimmung aufhellen kann, während Myrcen zur Entspannung beiträgt. Caryophyllen rundet das Aromaprofil mit würzigen Noten ab und hat entzündungshemmende Eigenschaften.

Zusammenfassend kombiniert Kmintz die besten Eigenschaften seiner Eltern zu einem harmonischen Ganzen, das sowohl in Bezug auf Aroma und Geschmack als auch hinsichtlich seiner Wirkung beeindruckt. Die Sorte hat sich als hervorragende Wahl für eine Vielzahl von Anwendungen erwiesen, sowohl für Freizeitkonsumenten, die einzigartige Geschmackserlebnisse mögen, als auch für medizinische Nutzer, die effektive Linderung suchen.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 5 g
Aroma / Geschmack

Fruchtig

Art der Sorte

Indica-dominanter Hybrid

CBD Gehalt

1%

Genetik

Hybrid

Hersteller

Indica (Anteil)

70%

Sativa (Anteil)

30%

THC Gehalt

28%

Typ

Wirkung

Entspannend

Ertrag Indoor (pro m²)

400g – 500g

Blütephase

9 – 10 Wochen

Terpene

Caryophyllene(58%), Humulene(25%), Limonene(4%), Linalool(8%)

Schwierigkeit (Anbau)

Fortgeschritten (Feminisiert)

Terpenprofil
Terpenprofil